VDDS – Verband Deutscher Dentalsoftware Unternehmen
Sprache:
deutsch englisch
Login für Mitglieder

Ordentliche Mitglieder des VDDS e.V.

BDV GmbH
Branchen-Daten-Verarbeitung


Ziegelstraße 1
D-59439 Holzwickede

Udo Bartel
Geschäftsleitung
CompuGroup
Medical Dentalsysteme GmbH


Maria Trost 25
D-56070 Koblenz

Sabine Zude
Vice President Product Manager
CGM Dentalsysteme
Computer Forum GmbH
Systemlösungen für Kieferorthopäden und Zahnärzte


Norderstr. 26
D-25335 Elmshorn

Dorothea Schilling-Matthiesen
Geschäftsleitung
Computer konkret AG
DentalSoftwarePower


Theodor-Körner-Str. 6
D-08223 Falkenstein

Michael Brand
Vorstand
Dampsoft
Software-Vertrieb GmbH


Vogelsang 1
D-24351 Damp

Dietmar Hermann
Zahnärztlicher Produktmanager
DATEXT
Beratungsgesellschaft für Daten- und Textverarbeitung mbH


Fleyer Straße 46
D-58097 Hagen

Alexander Koch
Prokurist - Mitglied der Geschäftsleitung
DENS GmbH

Berliner Str. 13
D-14513 Teltow

Peter Rohleder
Geschäftsführer
EVIDENT GmbH

Eberhard-Anheuser-Str.3
D-55543 Bad Kreuznach

Dr. Pawel Lurje
Mitglied der Geschäftsführung
PHARMATECHNIK GmbH & Co. KG

Münchener Straße 15
D-82319 Starnberg

Dr. Detlef Graessner
Geschäftsführer

VDDS Entwicklerrunde entwirft eine neue Schnittstelle für den Datenaustausch mit dem Fremdlabor

Die Schnittstellen des VDDS werden regelmäßig durch Fachkreise überarbeitet und an die Anforderungen der zahnmedizinischen Praxis angepasst. Beim Treffen der Entwicklerrunde des VDDS am 09. April 2014 in Koblenz ging es unter anderem um die Entwicklung einer neuen Schnittstelle für den Austausch von Daten zwischen der Zahnarztpraxis und dem Zahntechniker in einem Gewerbelabor. So wird in Kürze die Schnittstelle VDDS-Labor-Client zur Verfügung gestellt.

Momentan erhält ein Gewerbelabor den Laborauftrag noch in Papierform. Das ist zeitaufwendig und fehleranfällig. Künftig können die Laboraufträge verschlüsselt via WebService direkt von der Zahnarztpraxis an das Labor übergeben werden. Auch eine Rückübertragung der Laborrechnung und der Abrechnungsdaten für die KZV in die Praxis ist vorgesehen. Geplant ist, dass einige VDDS-Mitglieder diese neue Schnittstelle bereits bis Ende 2014 unterstützen werden.

„Aus der neuen Laborschnittstelle wird ein erheblicher Mehrwert für Zahnärzte und Zahntechniker entstehen”, so Michael Brand, Vorstand der Firma Computer konkret AG. „Die Schnittstelle VDDS-Labor-Client wird die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Zahnärzten und Zahntechnikern deutlich verbessern und sicherer machen. Da die Laborrechnung in elektronischer Form in die Praxis kommt, ergibt sich gleichzeitig ein Synergieeffekt, wenn die Praxis über die Schnittstelle VDDS-RZ® mit einer privaten Verrechnungsstelle abrechnet. Der aufwendige Prozess des Einscannens der Fremdlaborrechnung kann dann komplett entfallen. Erstmals greifen hier mehrere Schnittstellen des VDDS zum Nutzen der Zahnarztpraxis ineinander.”

In der Entwicklerrunde des VDDS sind ordentliche Mitglieder und Mitarbeiter der Softwareentwicklung aus den Häusern vertreten. Mehr dazu finden sie bei den Arbeitsgruppen des VDDS.


Weitere Neuigkeiten