VDDS – Verband Deutscher Dentalsoftware Unternehmen
Sprache:
deutsch englisch
Login für Mitglieder

Ordentliche Mitglieder des VDDS e.V.

BDV GmbH
Branchen-Daten-Verarbeitung


Ziegelstraße 1
D-59439 Holzwickede

Udo Bartel
Geschäftsleitung
CompuGroup
Medical Dentalsysteme GmbH


Maria Trost 25
D-56070 Koblenz

Sabine Zude
Vice President Product Manager
CGM Dentalsysteme
Computer Forum GmbH
Systemlösungen für Kieferorthopäden und Zahnärzte


Norderstr. 26
D-25335 Elmshorn

Dorothea Schilling-Matthiesen
Geschäftsleitung
Computer konkret AG
DentalSoftwarePower


Theodor-Körner-Str. 6
D-08223 Falkenstein

Michael Brand
Vorstand
Dampsoft
Software-Vertrieb GmbH


Vogelsang 1
D-24351 Damp

Dietmar Hermann
Zahnärztlicher Produktmanager
DATEXT
Beratungsgesellschaft für Daten- und Textverarbeitung mbH


Fleyer Straße 46
D-58097 Hagen

Alexander Koch
Prokurist - Mitglied der Geschäftsleitung
DENS GmbH

Berliner Str. 13
D-14513 Teltow

Peter Rohleder
Geschäftsführer
DentaSys
Vertriebs GmbH & Co. KG


Dorotheenstr. 6
D-24939 Flensburg

Jörg Jensen
Geschäftsführer
EVIDENT GmbH

Eberhard-Anheuser-Str.3
D-55543 Bad Kreuznach

Dr. Pawel Lurje
Mitglied der Geschäftsführung
PHARMATECHNIK GmbH & Co. KG

Münchener Straße 15
D-82319 Starnberg

Dr. Detlef Graessner
Geschäftsführer

Prof. Franke, Vorsitzender des Gesundheitsausschusses, und VDDS erörtern Abrechnungsthemen

Foto: Ana de Santiago

Für die Gesundheitspolitik wird der demografische Wandel die größte Herausforderung der nächsten Jahre darstellen, so Professor Edgar Franke, Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages, bei einem Gespräch mit Vertretern des VDDS am 12. Februar 2014 in Berlin.

So fordert er eine Steigerung der Pflegestandards, eine Verbesserung der Qualität in der Medizin und die Abrechnung von neuen Leistungen an, z.B. für die zahnärztliche Behandlung von Menschen in Pflegeheimen und durch die Telemedizin.

Herr Professor Franke begrüßt die verbesserte Vergütung der zahnärztlichen Betreuung in Pflegeheimen. Auch Mobilpflegedienste und telemedizinische Leistungserbringer sollten ordentlich abrechnen können, so Professor Franke.

Botschaft des VDDS an die Politik: der VDDS verhält sich bei politischen Diskussionen neutral, steht jedoch als technischer Berater zur Verfügung, damit Veränderungen in der Vergütung von zahnmedizinischen Leistungen rechtzeitig in der dentalen Software ihre Berücksichtigung finden.


Weitere Neuigkeiten